imageBugfix.png
26./27. September in Berlin
#INFORMATIK2018
PressemitteilungPressemitteilung

#INFORMATIK2018: Programm für das Informatik-Event des Jahres steht

Das Programm für die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik am 26./27. September in Berlin steht: Zwei Tage zur „Zukunft der Arbeit – Zukunft der Informatik“, drei Bühnen, vier Themenbereiche in 15 Sessions, 40 Stunden Programm mit 85 Referierenden und mehr als 300 Teilnehmenden – plus mehr als 20 Satellitenveranstaltungen.

Berlin, 24. August 2018 – Zukunft der Arbeit – Zukunft der Informatik: Zu diesem Thema diskutiert die deutsche Informatik-Community am 26. und 27. September auf der GI-Jahrestagung #INFORMATIK2018 im Fraunhofer Forum in Berlin. Auf drei Stages stellen sich Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Workshops, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen drängenden Fragen zur digitalen Bildung, der Zukunft der Arbeit vor dem Hintergrund der Digitalisierung, Sicherheit und Vertrauen in einer digitalen Gesellschaft sowie der Ethik in und der Regulierung von algorithmischen Entscheidungssystemen.

Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V.: „Mit mehr 85 hochkarätigen Referentinnen und Referenten wollen wir über die Zukunft der digitalen Arbeit diskutieren, und die Rolle, die Informatik darin in unterschiedlichsten Bereichen spielt. Neben Fragen, wie gute Bildung in der digitalen Welt aussehen muss und wie die Sicherheit in beinahe omnipräsenten informationstechnischen Systemen gewährleistet werden kann, stellen wir uns auch den Fragen nach der Verantwortung der handelnden Akteure. Da spielen ethische aber auch regulatorische Fragen eine wichtige Rolle. Dafür haben wir ein spannendes und mehr als 40-stündiges Programm zusammengestellt. Ich lade alle Interessierten ein, am Informatik-Event des Jahres in Berlin teilzunehmen.“

Zu den Referenten aus der Wissenschaft gehören u.a.:

  • Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist und Autor 
  • Prof. Dr. Catrin Misselhorn, Direktorin des Instituts für Philosophie Universität Stuttgart
  • Prof. Dr. Achim Wambach, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und Vorsitzender der deutschen Monopolkommission
  • Prof. Dr. Reinhard Riedl, Präsident Schweizer Informatik Gesellschaft / FH Bern
  • Prof. Dr. Jens Südekum, Institut für Wettbewerbsökonomie (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Judith Simon, Universität Hamburg / Datenethikkommission

Aus Politik und Verwaltung sind u.a. vertreten:

  • Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz
  • Marit Hansen, Landesdatenschutzbeauftragte in Schleswig-Holstein / Datenethikkommission 
  • Tankred Schipanski, MdB (CDU), digitalpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda
  • Dr. Anna Christmann, MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik
  • Daniela Kluckert, MdB (FDP), Stv. Vorsitzende Ausschuss Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Ulrich Kelber, MdB (SPD), Staatsekretär a.D., designierter Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationssicherheit

Als Vertreter aus Wirtschaft und Gewerkschaften sind u.a. zu Gast: 

  • Stefan Ries, Personalvorstand SAP SE
  • Annette Mühlberg, Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
  • Andrea Martin, CTO IBM Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Andreas Reichel, Vorstand Dataport
  • Dr. Oliver Grün, Präsident Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
  • Alexander Rabe, Geschäftsführer eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Neben der Hauptveranstaltung im Fraunhofer-Forum Berlin finden in der Woche vom 24. bis 28. September eine Reihe weiterer Veranstaltungen der Gesellschaft für Informatik und ihrer Partner in Berlin und Potsdam statt, u.a.:

  • The 41st German Conference on Artificial Intelligence (24.-28.09.)
  • Fachsymposium „Handwerk 4.0: Zukunftsszenarien zum Weiterbildungsbedarf in handwerklichen Berufen“ (25.09.)
  • #DIV-Konferenz 2018: Barcamp von „Deutschland intelligent vernetzt“ (DIV) (25.09.)
  • „SKILL– Studierendenkonferenz der INFORMATIK 2018“(26./27.09.)
  • Fachsymposium „Information Governance algorithmischer Entscheidungssysteme“ (27.09.)
  • Konferenz „Digitales Entwicklungsland Deutschland“ (27./28.09.)
  • ZuGPM 2018: Workshop zum Stand, den Herausforderungen und Impulsen des Geschäftsprozessmanagements (28.09.) 
  • #FIfFKon18: „Brave New World - Gestaltungsfreiheiten und Machtmuster soziotechnischer Systeme“ (28.-30.09.)

Weiter Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.informatik2018.de.  

Über die Gesellschaft für Informatik e.V.
Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik. Mit 14 Fachbereichen, über 30 aktiven Regionalgruppen und unzähligen Fachgruppen ist die GI Plattform und Sprachrohr für alle Disziplinen in der Informatik. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de.

Pressekontakt:
Daniel Krupka
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)

Geschäftsstelle Berlin
im Spreepalais am Dom
Anna-Louisa-Karsch-Str.2,
10178 Berlin

Tel.: +49 30 7261 566-15
Fax: +49 30 7261 566-19
Mail: berlin(at)gi.de
Web: www.gi.de