Wissenschaftsjahr 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“ mit Turing-Bus

Das Wissenschaftsjahr 2018 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) widmet sich dem Thema Arbeitswelten der Zukunft. Durch die Digitalisierung, alternative Arbeitsmodelle und die Entwicklung künstlicher Intelligenz stehen Forschung und Zivilgesellschaft vor neuen Chancen und Herausforderungen: Wie werden die Menschen in Zukunft arbeiten? Wie machen sie sich fit dafür? Und welche Rolle spielen Wissenschaft und Forschung bei der Gestaltung eben dieser neuen Arbeitswelten?

Das Wissenschaftsjahr 2018 zeigt, welchen Einfluss soziale und technische Innovationen auf die Arbeitswelten von morgen haben - und wie diese nicht nur den Arbeitsalltag verändern, sondern auch neue Maßstäbe im gesellschaftspolitischen Dialog setzen. "Erleben. Erlernen. Gestalten." – unter diesem Motto werden Bürgerinnen und Bürger im Wissenschaftsjahr 2018 dazu aufgerufen mitzumachen, Fragen zu stellen und gemeinsam Lösungsansätze zu finden.

Die Gesellschaft für Informatik gemeinsam mit der Open Knowledge Foundation Deutschland bieten im Rahmen des Wissenschaftsjahres mit dem Turing-Bus ein mobiles Bildungsangebot für Jugendclubs, Schulen und lokale Institutionen. Der Bus möchte die Rolle von Digitalisierung und Technologie für Beruf und Gesellschaft mit Workshops, Vorträgen und Hands-on-Sessions ergründen, diskutieren und kritisch hinterfragen. Die Zielgruppe des Projektes sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 25 Jahren.

www.wissenschaftsjahr.de und www.turing-bus.de