Prof. Dr. Dominik Herrmann

Professor für Privatsphäre und Sicherheit in Informationssystemen an der Universität Bamberg

Seit Oktober 2017 hat Dominik Herrmann einen Lehrstuhl für Privatsphäre und Sicherheit in Informationssystemen an der Universität Bamberg. Seine Arbeitsgruppe untersucht Sicherheitseigenschaften von Informationssystemen und entwickelt Mechanismen zum technischen Datenschutz.

Vor  dem Ruf nach Bamberg war Herrmann eineinhalb Jahre lang Vertretungsprofessor für IT-Sicherheitsmanagement an der Universität Siegen. Promoviert hat Herrmann im Jahr 2014 im Fach Informatik an der Universität Hamburg, wo er zwischen 2011 und 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Herrmann studierte von 2002 bis 2008 Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg und am University College Dublin. Vor seiner Zeit in Hamburg war Herrmann drei Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Management der Informationssicherheit.

Herrmanns Dissertation zum Datenschutz im Domain Name System wurde mit dem Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Informatik (GI) für die beste Informatik-Dissertation in Deutschland, Österreich und der Schweiz, dem GI/CAST-Dissertationspreis für Informationssicherheit und dem Forschungspreis der GDD e.V. ausgezeichnet. 2014 wurde er zum Junior Fellow der Gesellschaft für Informatik ernannt, wo er derzeit den alle zwei Wochen erscheinenden Newsletter GI-Radar herausgibt. Im Jahr 2016 erhielt er den Lehrpreis der Fakultät III an der Universität Siegen.