Dr. Stefan Schiffner

Dr. Stefan Schiffner kam 2017 zu SECAN-Lab und dem Interdisziplinären Zentrum für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertrauen (SnT). Bevor er zu SECAN-Lab kam, war er NIS-Experte bei ENISA (2013-2017), der EU-Agentur für Cybersicherheit. Er konzentrierte sich auf die Integration von "Design" -Paradigmen in den Produktentwicklungszyklus, Reifegradbewertungen von datenschutzfreundlichen Technologien und die Implikationen von Datenschutztechnologien und Kryptografie für den Regulierungsrahmen und die Gesellschaft. Der gelernte Informatiker (TU Dresden, 2006) setzt sich für die freie Verwendung kryptographischer Techniken und Anonymisierungswerkzeugen als Mittel ein, mit denen Personen ihr Recht auf Privatsphäre und Redefreiheit wahrnehmen können. Seine Doktorarbeit an der KU Leuven (2012) konzentrierte sich auf Modelle für Online-Privatsphäre, Vertrauen und Reputation. Für sein Postdoktorat bei CASED / TU Darmstadt leitete er ein Forscherteam zu den Themen Privatsphäre und Vertrauen innerhalb der Telecooperation-Gruppe. Stefan ist seit 2012 PC-Mitglied des jährlichen Privacy Forums (APF) und von 2015 bis 2016 Mitglied des Leitungsteams. Er ist außerdem Reviewer und PC-Mitglied für mehrere Fachzeitschriften und Konferenzen. In seiner Eigenschaft als ENISA-Experte wurde er als Beiratsmitglied in mehrere EU-Projekte berufen.