imageBugfix.png
26./27. September in Berlin
#INFORMATIK2018
Meldung

#INFORMATIK2018 setzt Themenschwerpunkt auf Sicherheit und Vertrauen in einer digitalen Welt

Über 20 Referentinnen und Referenten widmen sich in fünfzehn Vorträgen und vier Sessions mit drei Paneldiskussionen am 26./27.09. auf der INFORMATIK 2018 der Frage, wie man Datenschutz und IT-Sicherheit in einer zunehmend digitalisierten und vernetzten Welt gewährleisten kann, um Vertrauen zurückzugewinnen.

In einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Welt gewinnen IT-Sicherheit und Datenschutz zunehmend an Bedeutung. Denn das Ausnutzen von Sicherheitslücken birgt enormes Schadenspotential, von der Beeinflussung demokratischer Wahlen über das Ausspähen von Unternehmensgeheimnissen bis zur Manipulation industrieller Prozesse oder kritischer Infrastrukturen. Sicherheit und Vertrauen in der digitalen Welt ist daher einer von vier Themenschwerpunkten der #INFORMATIK2018 am 26. und 27. September in Berlin. Hochkarätige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren über zwei Tage und auf drei Bühnen wie sich Behörden, Unternehmen und Privatpersonen zukünftig besser schützen können.

Neben zahlreichen Vorträgen werden sich vier Sessions dem Themenschwerpunkt widmen:

  • „Sichere digitale Infrastrukturen als Standortfaktor für die digitale Transformation in Deutschland“ am 26.09., 13-15 Uhr (Stage JOSEPH)
  •  „Vertrauen vs. Technik oder Vertrauen durch Technik in der Arbeitswelt der Zukunft?“ am 26.09., 15-17 Uhr (Stage ADA)
  • „Digitale Identitäten: Sicher, dezentral und Europäisch?“ am 26.09. 13.30-15.30 Uhr (Stage GRACE)
  • „Recht und Technik: Datenschutz im Diskurs“ am 27.09., 13.30-18.00 Uhr (Stage JOSEPH)

Unter anderem folgende Gäste werden dazu auf #INFORMATIK2018 diskutieren:

  • Marit Hansen, Landesdatenschutzbeauftragte in Schleswig-Holstein
  • Andreas Reichel, Vorstand Dataport
  • Ulrich Kelber, MdB (SPD), Staatssekretär a.D. und designierter Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationssicherheit 
  • Tankred Schipanski, MdB (CDU), Obmann Ausschuss Digitale Agenda und digitalpolitischer Sprecher der CDU-Arbeitsgruppe Digitale Agenda
  • Susanne Dehmel, Mitglied der Geschäftsleitung bitkom e.V.
  • Peter Schaar, Leiter der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) und Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit a.D.
  • Prof. Dr. Stefan Jähnichen, TU Berlin / FZI Forschungszentrum Informatik
  • Prof. Dr. Reinhard RiedlFH Bern / Präsident Schweizer Informatik-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Hannes Federrath, Universität Hamburg / Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V.
  • Dr. iur Sebastian Bretthauer, Uni Frankfurt
  • Prof. Dr. Kai Rannenberg, Uni Frankfurt

Weitere Informationen zum Programm, den Referentinnen und Referenten sowie der Anmeldung finden Sie hier: www.informatik2018.de

  © imaginima - iStock